Die drei BRIGITTE-Diätpläne könnt ihr euch hier kostenlos herunterladen und ausdrucken: >> Download: Zu den BRIGITTE-Diätplänen

Mit unserem kostenlosen 7-Tage-Diätplan purzeln die Pfunde auf gesunde Weise. Entdeckt die leckere BRIGITTE-DIÄT ohne stures Kalorienzählen und viele Tipps zum Thema Abnehmen!

In Deutschland leiden laut Robert-Koch-Institut über 50 Prozent aller erwachsenen Frauen und Männer an Übergewicht. Viele davon wollen abnehmen und schlank werden, wissen jedoch nicht richtig, wie sie anfangen sollen. An dieser Stelle kommt ein Diätplan ins Spiel, der als eine Art Wegweiser funktioniert und folgende Fragen beantwortet: Was esse ich zum Frühstück oder Mittagessen und welche Lebensmittel kommen zum Abendessen auf den Tisch? Soll ich Kohlenhydrate weglassen, Kalorien zählen, Trennkost machen oder auf Eiweiß und Gemüse setzen?

4. Tag Morgens: Sanddorn-Möhren-Smoothie Mittags: Kürbis-Spread, Knabbergemüse und Crips Abends: Spitzkohl-Curry mit gebratener Mango

Die Stundenformel 4–4–10: tagsüber mindestens vier Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten und nachts mindestens zehn, damit der Körper in Ruhe Fett abbauen kann.

4. Tag Morgens: Quark-Mango-Cocktail Mittags: Kokos-Fisch-Suppe Abends: Vollkornbrot + Liptauer Käse

Mehr Fett bedeutet immer: mehr Genuss, mehr Geschmack – weil Fett ein natürlicher Geschmacksverstärker ist. Vor allem pflanzliche Fette, unter anderem in Nüssen und Avocados, und Omega-3-Fettsäuren in fetten Seefischen fördern die Gesundheit. Sie reduzieren das Risiko von Herz-Kreislauf-Krankheiten und gehören deshalb vermehrt auf den Teller. Aktuelle Studien zeigen, dass eine Low-Carb-Diät besser über einen langen Zeitraum durchgehalten wird als eine Low-Fat-Diät.

Eine Einkaufsliste für den jeweiligen Plan findet ihr hier:
Einkaufslisten für die BRIGITTE-Diät 2017.

Unsere neue BRIGITTE-Diät ist eine kleine Revolution auf dem Weg zum Wunschgewicht: sehr lange galt, dass wir vor allem auf Fett verzichten müssen, um schlank zu bleiben. Doch jetzt gibt es neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die den Nährstoff auch in Bezug aufs Abnehmen rehabilitieren. Helfen gesunde Fette beim Abnehmen? Ja, denn: „Fette sind nicht der Bösewicht. Sie helfen uns sogar, gesund und schlank zu bleiben“, sagt der Ernährungswissenschaftler Dr. Nicolai Worm.