Bei Bodyconcept in Zürich wir die Kryolipolyse von Personal mit medizinischen Kenntnissen durchgeführt.

Das Topprodukt verfügt über die Dual-Technologie, mit der wir 2 Zonen gleichzeitig behandeln können und hat als einziges Gerät weltweit – Kühlapplikatoren mit 100% Kühlfläche – die meisten Konkurrenzprodukte erreichen maximal 40% Kühlfläche.

UNSERE GARANTIE
Mit der Erfahrung von 2 Jahren Kryolipolyse-Behandlungen geben wir Ihnen gerne diese Spezialgarantie, die Sie nur in unserem Institut erhalten: Ergibt sich bei der Kontrolluntersuchung nach 8 bis 12 Wochen trotz stabilem Körpergewicht keine Reduktion des Fettgewebes, erhalten Sie eine 2. Behandlung der gleichen Region gratis auf Kosten des Instituts.

  • 2 Applikatoren mit unterschiedlichen Temperaturen bei Benutzung beider Applikatoren möglich
  • Applikatoren mit neuartigen Formen die sich optimal für jedes Areal nutzen lassen
  • Neu auch Applikator für Doppelkinn
  • Applikatoren mit 100% Kühlfläche
  • 2 Applikatoren gleichzeitig nutzbar
  • Auf 0,1°c exakt arbeitendes Kühlsystem

Mit dem KryoShape Swiss-Med-Tech Dual-Kryolipolysegerät bieten wir Ihnen die derzeit fortschrittlichste Technologie auf dem Gebiet der Kryolipolyse.

Eine Schädigung des umliegenden Gewebes wird hierbei vermieden, da die Fettzellen die besondere Eigenschaft haben, schon bei einer Temperatur von unter +4° Celsius zu kristallisieren. Setzt man nun das Fett einer Temperatur von -4° bis +3° Celsius über einen Zeitraum von (+/-) 1 Stunde aus, werden die Fettzellen ausgehungert. Sie verändern sich und werden von körpereigenen Zellen als fremd bzw. inaktiv erkannt und über die Leber abgebaut. Dieser Prozess dauert 2-4 Monate, sodass ein Ergebnis auch nach diesem Zeitrahmen sehr gut sichtbar ist.

Das neue KryoShape – Swiss Med Tech Version 1.8 ist die nächste Generation unter den Kryolipolyse-Systemen.

Unter Kryolipolyse (altgriechisch κρύοςkryos =„Frost, Eis“, λίπαlipa =„fett“und λύσιςlysis =„Lösung, Auflösung“) versteht man die Verminderung von Fettzellen durch lokale Anwendung von Kälte zu kosmetischen Zwecken.

Ganz individuell nach der Dicke der Fettschicht wird die optimale Kühltemperatur, die Ansaugstärke und die Behandlungsdauer festgelegt.

Als ich hier nach einem Tipp zum Backofen reinigen suchte und die Schublade mit meinen Putzlappen öffnete, fielen mir die Anti-Fett-Pads (gab es vor kurzem bei ALDI im 3er-Pack) in die Hände.

@valentin: also ich vertreibe proWin und kann nur sagen dass dieser Reiniger super ist kalt löslich ohne Dämpfe und Jahre haltbar–also er wird gerne gekauft–und die Ausgabe lohnt sich wirklich!!
auch altes über Nacht eingepinselt und wirken lassen–viel Spass noch!

@Blumenfrau:
Eigentlich wahr: In kochendem Wasser dürften sie sauber werden, zumal sie ja nicht wirklich schmutzig sind. Danke!

Ich hab die, die koordi im link geschrieben hat. Bin sehr zufrieden.

. wenn das Porto nicht wäre 🙁

. und genau das ist mein Problem:

Von optiwisch gibts auch ein „Supersaugtuch“, da hab ich mehrere (Dusche, Fenster, Küche). Das ist wie ein Fensterleder und superprima.
Damit wische ich über die Duschkabine und die Fliesen, wenn ich fertig bin mit duschen. Ist ruckzuck alles trocken und keine Kalkränder mehr.

In die 60 Grad-Wäsche kommt bei uns aber grundsätzlich KEIN Weichspüler. Zu den Mikrofaserputztüchern gesellen sich in dieser Maschine auch die Trockentücher. Auch die sollen ja keinen Weichspüler haben. Außerdem kommen Aufnehmer und weitere Putztücher mit rein. Und zum guten Schluss alle Handtücher und Duschtücher der vergangenen Woche sowie weiße Unterwäsche, weiße Socken und mal ein weißes Oberhemd. Und somit ist auch ein Mal in der Woche meine 60-Grad-Maschine voll. Sollte ich irgendwann mal auf eine große Waschmaschine umsteigen würde ich halt nur noch alle 2 Wochen solch eine Maschine waschen.

Kannst mich ja nach allem fragen.